Branchen-News

Immobilienmarkt Deutschland bricht im vierten Quartal 2022 ein: Finanzierungskosten zwingen Käufer zur Zurückhaltung

Ein Rückgang um 50 %: Der deutsche Immobilienmarkt hat im vierten Quartal 2022 sehr gelitten. Nicht nur weltweite Krisen und Lieferengpässe sind dafür verantwortlich. Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Faktoren dazu geführt haben, dass Investoren zurückschrecken und welche Auswirkungen das auf den Markt hat. Ist Entspannung in Sicht?

Immobilienpreisentwicklung in Deutschland: Preise sinken, Mieten steigen

Nach Jahren des Booms erwarten Experten, dass die Preise für Häuser und Wohnungen in Deutschland in den kommenden Jahren sinken werden, während die Mieten weiter steigen. Dies ist auf den Anstieg der Kreditzinsen und die hohen Baukosten zurückzuführen, die viele Menschen davon abhalten, eine Immobilie zu kaufen. Stattdessen müssen sie sich für eine Mietwohnung entscheiden, was zu höheren Mieten führt. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt entwickeln wird, aber Menschen, die sich eine Immobilie kaufen oder mieten möchten, sollten sorgfältig ihre Finanzen planen.

Immobilienpreise spielen verrückt

Der Immobilienmarkt 2022 scheint sich zu entspannen. Berichte über fallende Preise mehren sich. Allerdings gibt es auch gebotenen Zweifel an der Hypothese der platzenden Immobilienblase. Viele Menschen fragen sich, ob die Immobilienpreise wirklich weiter fallen oder ob wir uns von einer Marktanomalie täuschen lassen. Harte Jahre für Häuslebauer! Wer sich seinen Traum vom Eigenheim verwirklichen » Weiterlesen …

Holzpreise auf dem Weltmarkt unter Druck

Holzpreis sinkt: Der Absturz geht weiter! Die Holzpreise auf dem Weltmarkt fallen auf neue Tiefststände. Auf dem Chicagoer Terminmarkt fielen die Holzpreise am Freitag um 5,5 % auf 435 $ pro 1.000 Brettfuß. Das ist der niedrigste Schnittholzpreis seit Beginn der Rallye im Juni 2020. Der Schnittholzpreis in Chicago ist ein wichtiger Maßstab für die » Weiterlesen …

Insolvenz durch Stromausfall

Der Küchenhersteller rational einbauküchen solutions GmbH aus Melle-Riemsloh hat am vergangenen Freitag, den 16. September beim Amtsgericht Osnabrück Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht das vorläufige Verfahren umgehend angeordnet und die PLUTA Rechtsanwalts GmbH zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Der Fall ist angesichts der Energiekrise so spektakulär wie besorgniserregend. Doch hier geht es nicht um die gestiegenen Energiekosten, sondern um die Folgen eines Stromausfalls, wie er im Winter 2022 im Zuge der Ukraine- und Energiekrise von vielen befürchtet wird. Vor dem gut zwei Wochen zurückliegenden Stromausfall war Rational ein brummendes, internationales Unternehmen und bot über 60 Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz.

Immobilien- und Bauwirtschaft (April 2022)

News-Überblick: Das beschäftigt die Immobilienbranche In diesem Artikel fassen wir zusammen, welche Trends die News über Immobilienmarkt und Baubranche im April 2022 beherrscht haben. Im Gegensatz zum sehr heißen und wenig berechenbaren Immobilienmarkt sei vorab festgestellt, dass die Medien seit vielen Monaten um ähnliche Themen kreisen. Steigen die Preise oder fallen sie? Steigen die Baukosten » Weiterlesen …

Zinsen für Immobilienkredite und Baudarlehen steigen

Die Bauzinsen haben sich in nur wenigen Jahren verdoppelt. Einige Experten glauben nicht, dass sie in absehbarer Zeit wieder sinken werden, sogar weiter steigen könnten. Falls Sie also überlegen, einen Immobilienkredit aufzunehmen, sollten Sie nun ganz genau hinschauen und schnell handeln. Käufer und Verkäufer von Immobilien stellen sich auf weitere Preissteigerungen ein In den vergangenen » Weiterlesen …

Flüchtlinge aufnehmen: Was Eigentümer und Mieter beachten sollten

Seit in der Ukraine Krieg herrscht, fliehen immer mehr Menschen. Davon auch einige zehntausend nach Deutschland. Viele Menschen bieten ihnen private Unterkünfte an. Was dabei zu beachten ist, lesen Sie im folgenden Artikel. Laut Aussage des Deutschen Mieterbundes (DMB) darf auch wer in einer Mietwohnung lebt, grundsätzlich auch Geflüchtete aufnehmen. Es liegt in der Entscheidung » Weiterlesen …

Büros und Wohnungen teurer: vdp-Immobilienpreisindex erreicht neuen Höchststand

Das Preisniveau am deutschen Immobilienmarkt hat sich im vierten Quartal 2021 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 8,4 Prozent erhöht. Dies geht aus der jüngsten Veröffentlichung des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp) zum vdp-Immobilienpreisindex hervor, der zum Jahresende 2021 mit 187,4 Punkten einen neuen Höchststand erreichte. Der Index wird von der vdpResearch GmbH jeweils quartalsweise durch » Weiterlesen …

Immobilienpreise steigen: DIW warnt vor Crash

Wohnimmobilien in Deutschland und den Nachbarländern werden immer teurer. Während Eigentümer und Makler profitieren, warnen Experten vor dem Platzen der Immobilienblase. Der steigende Bedarf an Wohnraum für Homeoffice könnte einen möglichen Crash noch beschleunigen. Wohnungen und Häuser zwölf Prozent teurer als im Vorjahr Die Preise für Wohnimmobilien wie Wohnungen und Häuser stiegen in den vergangenen » Weiterlesen …

Corona am Immobilienmarkt

Entwicklungen der Immobilienwirtschaft und Prognose der Auswirkungen der Corona-Krise Stand: März 2021 Seit gut einem Jahr wütet das Corona-Virus (präzise: SARS-CoV2) in Deutschland und der ganzen Welt. Das Virus bedroht Leben von Senioren und Vorerkrankten besonders. Doch auch die Angst von Spätfolgen ist groß. Diese gesundheitlichen Schäden betreffen alle, vom Säugling bis zum Rentner. Die » Weiterlesen …

Neues Gesetz regelt die Maklerprovision für Wohnungen und Einfamlienhäuser

Die Vorschrift zur Maklerprovision im BGB wurde im Juni 2020 geändert und ist heute (23.12.2020) in Kraft getreten. Es ist der nächste Schritt in einer Reihe verbaucherfreundlicher Regelungen am Immobilienmarkt, wie zum Beispiel dem Bestellerprinzip für Mietwohnungen. Wir geben einen schnellen Überblick über die neue Gesetzeslage. Neu gefasst wurden die Paragraphen § 656a-d im BGB. » Weiterlesen …

Gebäude aus dem 3D-Drucker

Erstes gedrucktes Wohnhaus deutschlands entsteht in Beckum Ein Lesetipp der Immobilien-Helfer-Redaktion. Das KOMMUNAL Magazin berichtet am 7. Dezember 2020 die Leser seiner Online-Ausgabe über das erste gedruckte Haus in Deutschland. Wir beobachten diese Entwicklung seit einiger Zeit mit Spannung, denn diese Technologie kann die Baubranche, den Arbeitsmarkt und die Form unseres Wohnens und Lebens vollständig » Weiterlesen …

Corona zeigt negative Auswirkungen

Ladenmieten am Münchner Immobilienmarkt rückläufig Gestern, am Dienstag den 02.12.2020, wurde der neueste Gewerbemarktbericht von der Maklervereinigung IVD Süd veröffentlich. Darin wird ein düsteres Bild des Marktes für Gewerbemieten in München gezeichnet. Gewerbemieten sind normalerweise sehr stabil. Dass sich das in der Corona-Zeit anders verhalten wird, zeichnete sich bereits in der Baubranche speziell für Gewerbeimmobilien » Weiterlesen …

Corona erreicht Bauwirtschaft

Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie zum Wochenende mitteilt, erreicht Corona nun auch das deutsche Baugewerbe. Beziffert wird der Rückgang an Bauaufträgen auf über 10 % gegenüber dem Vorjahr, während der Umsatz aufgrund eines guten Auftragspolsters sich im Mai noch kaum veränderte.